Meine Hunde

Labrador Retriever charcoal

 

  Alina

meine bezaubernde Schönheit in charcoal

Labrador Retrieber charcoal

Alina entstammt einer Verpaarung von Dari vom Bethermoore und El Grando vom Limberg, einem amerikanischen FCI Deckrüden. Beides sind blutsfremde, kerngesunde Elterntiere. Ihre Mutter (Dari) lebt seit ihrer 9. Lebenswoche in unseren Haushalt und hat die uneingeschränkte Zuchttauglichkeit. Auch sie wird bis zum heutigen Tag von ihrer Mutter verwöhnt und gepflegt, was für ihre Sozialisation von unschätzbarem Wert ist. Aus der Tierforschung wissen wir (siehe Gansloßer/ Krivy), dass die sog. licking mothers gelassene und sozial kompetente Erwachsenenhunde erzeugen. Zudem durfte sie in einem Rudel aufwachsen. Sie ist eine fröhliche und bildschöne Kuschelmaus. Ihr weiches schiefergraues Fell, ihr entzückender Augenaufschlag, ihre ausgewogenen Proportionen lassen keine Wünsche offen. Sie ist extrem leichtführig und liebenswürdig zu Mensch und Tier.


Schulterhöhe: 55 cm
Farbe: charcoal

 

Gesundheitswerte:
Alle rassespezifischen Röntgenuntersuchungen, HD, ED, PL, Keilwirbel, OCD wurden durchgeführt und sie ist dem Rassestandard entsprechend zuchttauglich. Sie hat ein vollzahniges Schwerengebiß, ein kräftiges Herz und ist laut Gentest und tierärztlicher Untersuchung frei von Katarakt, Retina Dysplasie etc.


Alina hat alle Gentests und Röntgenuntersuchungen sehr gut absolviert. Selbstverständlich ist sie frei von Katarakt, Retina Dysplasie etc. und hat ein vollzahniges Scherengebiss. Die Bewertungen können im Original hier persönlich eingesehen werden.

 

→ Bei einer Größe von 55 cm und einem Gewicht von 31 Kilo liegt sie optimal im Rassestandart.

 

Sie lebt seit ihrer Geburt bei uns und ist ein ausgeglichener, liebenswürdiger Familienhund. Sie hat eine sehr gute Unterordnungsbereitschaft, ist sehr leichtführig, apportiert und schwimmt leidenschaftlich gern. Ihr wunderbar weiches Fell, ihre großen, sanften Kulleraugen und ihre ausgewogenen Proportionen mit dem breiten, rassetypische Labykopf lassen keine Wünsche offen.

 

  Balu

mein schokofarbener Erstlingshund

Balu ist als herzenslieber, charmanter und fröhlicher Hund - der Senior in unserer Runde.

 

Leider bin ich damals einem Betrüger aufgesessen und habe einen kranken Hund gekauft. Heute ahne ich, dass er aus einer Vermehrerstation kommen muss. Er hatte sämtliche Husten- und Durchfallerkrankungen, Antbiotikaresistenzen und zu allem Übel mit 7 Monaten den hereditären Katarakt. Er wurde als Junghund mehrfach operiert und hat heute 80% Sehvermögen. Er ist zuchtuntauglich aber ich würde mich nie freiwillig von ihm trennen. So entstand bei mir der Wunsch, dieses Leid anderen Hundekäufern zu ersparen.


 

ツ  Ich

bin als Diplom Pädagogin in der stationären Jugendhilfe tätig

Während meiner Arbeit konnte ich feststellen, dass sich Jugendliche und Hunde sehr gut ergänzen. Meine Kids kümmern sich liebevoll und spielen mit Begeisterung mit ihnen. Da ich ganztägig im Haushalt bin, kann ich mich optimal um meine Lieblinge kümmern.

 

Immer mehr entdecken wir die tiefe Liebe und Seelenverwandtschaft zu diesen wunderbaren „Sozialtieren“ und es ist mir ein Anliegen, ihnen die bestmöglichen, artgerechten Lebensbedingungen zu bieten.

 

Wir begegnen unseren Hunden mit Respekt und Sorgfalt.