Meine Hunde

 

♥  Amira

meine aufgeweckte Schönheit in silber

 

Schulterhöhe: 56

Farbe: silber

Amira von Labilu ist eine Tocher von Dari vom Bether Moor und El Grando vom Limberg. Beide Elterntiere haben gesundheitliche Bestwerte, sind genetisch frei von Erbkrankheiten und absolut blutsfremd. El Grando ist ein USA /AKC Rüde und hat eine Spitzen-Abstammung mit sehr vielen FCI Champions in seiner Ahnentafel ebenso wie seine Eltern.
El Grando konnte auf diese Weise bestes Genmaterial mit nach Deutschland bringen.

 

Amira ist eine entspannte, souveräne, in sich ruhende Persönlichkeit. Sie wurde in meiner Zuchtstätte geboren und lebt seit dem in meinem Haushalt. Sie liebt Zuwendung und Kuscheleinheiten und ist dabei von angenehmer Zurückhaltung. Gegenüber ihren jüngeren Rudelmitgliedern ist sie fürsorglich und nachsichtig. Baluchen, ihr spezieller Freund, wird liebevoll bemuttert und verwöhnt. Im Haus ist sie ruhig, draussen liebt sie es sportlich. Schwimmen ist ihre Leidenschaft, weniger das Apportieren.

 


→ Amira zeichnet sich durch extrem gute Gesundheitswerte aus, speziell ihre Knochenstärke/dichte und Gelenke sind hervorragend.

Alle rassespezifischen Röntgenuntersuchungen, HD, ED, PL, Keilwirbel, OCD wurden durchgeführt und sie ist in allem frei und uneingeschränkt zuchttauglich. Sie hat ein vollzahniges Schwerengebiß, ein kräftiges Herz und ist laut 14fachen Gentest frei von rasserelevanten genetischen Erbkrankheiten.

Hier einige Auswertungsergebnisse von Feragen:

 

Ergebnisse Rassespezifisch

•  Degenerative Myleopathie N/N frei

•  Elliptozytose N/N frei

•  Exercise Induced Collaps N/N frei

• Hereditäre Nasale Parakeratose N/N frei

• Hyperurikosurie N/N frei

• Kongenitales Myasthenes Syndrom

  (Labrador Retriever Typ) N/N frei

• Myotubuläre Myopathie 1N/N frei

• Narkolepsie (Labrador Retriever Typ) N/N frei

• Progressive Retinaatrophie N/N frei

• Pogressive Retinaatrophie,

  Progressiverod-cone Degeneration N/N frei

• Pyrovatkinasedefizienz

  (Labrador Retriever Typ) N/N frei

• Skeletale Dysplasie 2 N/N frei


 

  Balu

mein schokofarbener Erstlingshund

Balu ist als herzenslieber, charmanter und fröhlicher Hund - der Senior in unserer Runde.

 

Leider bin ich damals einem Betrüger aufgesessen und habe einen kranken Hund gekauft. Heute ahne ich, dass er aus einer Vermehrerstation kommen muss. Er hatte sämtliche Husten- und Durchfallerkrankungen, Antbiotikaresistenzen und zu allem Übel mit 7 Monaten den hereditären Katarakt. Er wurde als Junghund mehrfach operiert und hat heute 80% Sehvermögen. Er ist zuchtuntauglich aber ich würde mich nie freiwillig von ihm trennen. So entstand bei mir der Wunsch, dieses Leid anderen Hundekäufern zu ersparen.


 

ツ  Ich

bin als Diplom Pädagogin in der stationären Jugendhilfe tätig

Während meiner Arbeit konnte ich feststellen, dass sich Jugendliche und Hunde sehr gut ergänzen. Meine Kids kümmern sich liebevoll und spielen mit Begeisterung mit ihnen. Da ich ganztägig im Haushalt bin, kann ich mich optimal um meine Lieblinge kümmern.

 

Immer mehr entdecken wir die tiefe Liebe und Seelenverwandtschaft zu diesen wunderbaren „Sozialtieren“ und es ist mir ein Anliegen, ihnen die bestmöglichen, artgerechten Lebensbedingungen zu bieten.

 

Wir begegnen unseren Hunden mit Respekt und Sorgfalt.