Wie ernähre ich meinen Hund?

BARFEN

 

Die Ernährung meiner Hunde ist mir sehr wichtig, daher
Barfe ich. BARF bedeutet: Biologisch Artgerechtes Rohes Futter.

Dabei orientiert man sich an der  ursprünglichen Nahrungs-quelle, dem Beutetier.

Es kommen frische unbehandelte Produkte ohne chemische Zusätze und Geschmacksstoffe zum Einsatz. Wichtig ist es dabei, eine ausgewogene und nährstoffreiche Futterzusam-menstellung anzubieten, die dem Hundekörper bekommt und gut verdaulich ist.

 

 

BARFEN ist leicht und macht Spaß,

vor allem dem Hund

 

Knochen gebe ich ca. 2 mal wöchentlich. Die Hunde stürzen sich darauf.
Knochen gebe ich ca. 2 mal wöchentlich. Die Hunde stürzen sich darauf.

Etwa 90% der Hunde werden mit Trocken- und Dosenfutter  ernährt. Gleichzeitig sind erwiesenermassen in den letzten Jahrzehnten sämtliche Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Allergien, Pankreatitis, Hautprobleme, Immunschwäche und Nieren- und Lebererkrankungen bei den Tieren gestiegen.

 

 

Die Vorteile des BARFENS

 

• Freunde am Fress - und Kaugenuss

 

• kaum Zahnstein

 

• weniger Parasiten

 

• starkes Immunsystem

 

• starke Bänder, Sehnen und Muskeln

 

• Erleichterung bei arthritischen Erkrankungen

 

• deutlich reduzierte Gefahr der Magenumdrehung

 

• gesundes, glänzendes Fell

 

 

Gekochte Hähnchenknochen /oder andere Knochen

darf ein Hund NIEMALS fressen.

 


Ernährungsberatung

 

Ich arbeite beim Thema gesunde Ernährung mit der Fachfrau Caroline Schönberger zusammen. Mit viel Fachkompetenz werden wir diesbezüglich bestens von ihr beraten.

Bereits vor der Zeugung wird die werdende Mutterhündin nach einem eigens für sie entwickelten Nahrungsplan ernährt. Unter anderem gehören frischer Lachs, Makrelen, Ananas, Papaya, Gemüse der Saison und spezifische Nahrungsergänzungsmittel, z.B.Omega 3 Pillen zum regelmäßigen Futterangebot.

In gleicher Weise werden die Welpen altersentsprechend mit frischen, hochwertigen Produkten versorgt, um eine möglichst optimale Frühentwicklung zu gewährleisten.

In regelmäßigen Abständen werden Darmmilieu und Gesund-heitszustand aller Hunde/Hündinnen per Kotuntersuchung und Blutbild analysiert. 

 

Mit ausgleichenden Nahrungsergänzungsstoffen wirken wir auf diese Weise Nährstoffmängeln präventiv entgegen und gewährleisten eine gesunde Hundeentwicklung nach neuestem wissenschaftlichen Erkenntnisstand.

 

 

gesundeshundeleben.de